Tarifhaus Allnet Flatrates ab 12,99€ Wie gut sind die neuen Handytarife von Tarifhaus?

flat 2000 von tarifhaus

Gerade in dynamischen Branchen wie dem Mobilfunksektor betreten immer wieder neue Anbieter das Feld und werben mit neuen Tarifen um Kunden. Auch Tarifhaus ist ein solcher Anbieter, der sich seit 2016 anschickt, den Mobilfunkmarkt mit seinen günstigen Allnet Flatrates aufzumischen. Was aber taugen die Angebote des Neulings, und wie schneiden diese im Vergleich zu den Produkten etablierter Unternehmen ab?

Wer steckt hinter Tarifhaus?

Hinter dem neuen Markt-Player steckt die in München ansässige Tarifhaus AG, die von erfahrenen Mobilfunkmanagern großer Konzerne wie der im deutschen TechDAX befindlichen Drillisch AG gegründet wurde. Das junge Unternehmen baut derzeit ausschließlich auf sein Online-Geschäft und profitiert dabei von der Erfahrung seiner Gründer, die bereits erfolgreiche Mobilfunkmarken wie smartmobil, yourfone und etelon am Markt etablieren konnten. Tarifhaus tritt dabei in erster Linie als Vermittler für umfangreiche Vertragsservice-Angebote mit transparenten Bedingungen auf und verfügt über kein eigenes Netz. Als Netzpartner und damit auch als Vertragspartner für Kunden fungiert Telefónica (o2). Derzeit bietet das Unternehmen zwei große und monatliche kündbare Mobilfunktarife an.

Die günstige Tarifhaus Flat 2000

Das günstigste Paket kommt mit monatlichen Kosten von 12,99 Euro daher, die nach sechs Monaten auf 10,99 Euro und nach dem Ablauf von zwölf Monaten schließlich auf 10,49 Euro reduziert werden. Neben einer umfassenden Flatrate für SMS und Telefonate in alle Mobilfunknetze sowie ins deutsche Festnetz beinhaltet der Flat 2000-Tarif ein LTE-Inklusiv-Datenvolumen von zwei Gigabyte. Damit sind mit dieser Allnet-Flat im Downstream bis zu 21,1 MBit/s möglich.

tarifhaus flat 2000

Die Flat 2000 ist der günstigste Tarif, für monatlich 12,99€.

Da 1 GB des vertraglich inkludierten Datenvolumens auch im EU-Ausland sowie in der Schweiz, Norwegen und den französischen Überseegebieten nutzbar ist, können Sie auch im Urlaub mit maximaler Geschwindigkeit surfen. Somit müssen Sie keine zusätzlichen EU-Auslandspakete buchen. Nach dem endgültigen Verbrauch des Datenvolumens erfolgt schließlich eine Drosselung der Geschwindigkeit auf jeweils 32 kBits/s im Up- und Downstream.

Mehr Volumen mit der Tarifhaus Flat 3000

Mit einem monatlichen Preis von 15,99 Euro, der nach zwölf Monaten ebenfalls um 1,50 Euro reduziert wird, ist die Flat 3000 nur unwesentlich teurer als die Flat 2000. Dieser Allnet-Tarif umfasst konditionstechnisch die gleichen Bedingungen wie die Flat 2000, wird jedoch um einige Zusatzleistungen aufgestockt.

flat 3000 tarifhaus

Für nur 13,49€ bietet Tarifhaus die Flat 3000 an.

Das interessanteste Feature ist eine kostenlose zweite Simkarte, die parallel zur Hauptsimkarte zum Beispiel in einem Tablet oder Zweitsmartphone zum Einsatz kommen kann, sodass Sie unter der gleichen Nummer auf zwei Endgeräten erreichbar sind. Hauptmerkmal des Tarifs ist jedoch das um ein Gigabyte aufgestockte Highspeed-Datenvolumen, das eine Downloadbandbreite von bis zu 50 MBit/s ermöglicht.

Günstiger als die Konkurrenz aber auch langsamer

Gerade im Vergleich zu anderen Allnet Anbietern wie der Telekom oder Vodafone glänzen beide Tarife mit ihrer fehlenden Mindestlaufzeit, womit Sie maximale Flexibilität genießen. Darüber hinaus ist das Angebot von Tarifhaus insbesondere hinsichtlich des zur Verfügung stehenden Datenvolumens deutlich günstiger als bei der Konkurrenz, zumal dort für drei Gigabyte im Schnitt 35 Euro pro Monat fällig werden. Im Gegenzug sollten Sie jedoch auch wissen, dass die Datenbandbreite bei den Premiumanbietern mit bis zu 375 MBit/s deutlich höher ist.

Gerade wenn Sie diese Bandbreite nicht benötigen oder ein älteres Smartphone besitzen, das die aktuellsten Mobilfunkstandards noch nicht unterstützt, lohnen sich die Tarife von Tarifhaus. Hinsichtlich der Leistungspalette im Bereich Telefonie, Roaming und SMS existieren allerdings kaum Unterschiede.

Datenautomatik und erweiterbares Datenvolumen

Eine weitere Besonderheit ist die standardmäßig aktivierte Datenautomatik, die sowohl bei Vodafone als auch bei der Telekom entweder deaktiviert ist oder gleich gar nicht zum Angebot gehört. Im Detail sorgt die Datenautomatik dafür, dass weitere 250 Megabyte Highspeed-Datenvolumen für je drei Euro hinzugebucht werden, sobald Sie das vertragliche Datenvolumen überschritten haben. Dieser Prozess ist zu Ihrer Sicherheit auf maximal drei Mal pro Monat beschränkt.

Sie haben allerdings jederzeit die Möglichkeit, diese Funktion über das Kundenportal von o2 zu deaktivieren, um die volle Kostenkontrolle zu behalten. Sollten Sie feststellen, mit dem drei Gigabyte Datenvolumen der Flat 3000 nicht auszukommen, können Sie über das genannte Service-Portal auch dauerhaft drei weitere Gigabyte hinzubuchen. Trotz des Aufpreises von 9,99 Euro ist das Angebot den meisten anderen Allnet Flatrates der großen Anbieter damit preislich noch immer überlegen.

Was hat es mit dem Tarifhaus Club auf sich?

Beim Tarifhaus Club handelt es sich im Grunde genommen um eine Community, der alle Kunden des Unternehmens automatisch und völlig kostenlos und ohne jegliche Verpflichtungen mit der Unterzeichnung des Vertrages beitreten. Laut Unternehmensangaben finden Kunden im internen Bereich des Clubs langfristig attraktive Angebote und Rabattaktionen ausgewählter Partner des Unternehmens. Zudem können sich Club-Mitglieder untereinander vernetzen und von Zeit zu Zeit an Produkttests teilnehmen. Zudem erhalten Sie für Aktivitäten wie Empfehlungen, Erfahrungsberichte und Produkttests diverse Boni. Nicht-Kunden können dem Club im Übrigen nur auf Einladung eines Mitglieds beitreten, was aber ebenfalls völlig kostenlos ist.

Fazit: Mobilfunkanbieter für Sparfüchse

Unter dem Strich glänzen die Angebote von Tarifhaus vor allem durch den günstigen Preis im Bereich des mobilen Datenvolumens. Speziell an dieser Stelle können die großen Anbieter nicht mithalten. Allerdings ist die maximale Down- und Upload-Bandbreite im Vergleich zu Top-Anbietern mit ähnlichen Tarifen deutlich geringer, wenn auch keinesfalls langsam. Wenn Sie also auf maximale Geschwindigkeit verzichten können oder müssen und zudem großen Wert auf kurze Vertragslaufzeiten und einen günstigen Preis legen, sind Sie bei Tarifhaus an der richtigen Adresse.

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter. Vielen Dank.

Facebook Twitter Google E-Mail
Telefon:Allnet-Flatrate
Datenvolumen:2 - 3 GB
SMS:SMS-Flatrate
Vertragslaufzeit:1 Monat
Deal gültig bis:28.10.2016
Kosten:12,99€ (Flat 2000), 15,99€ (Flat 3000)
Zum Anbieter keyboard_arrow_right

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.