Handytarif vom Lebensmittel-Discounter Wie gut sind die Aldi Talk Tarife tatsächlich?

wie günstig ist aldi talk wirklich?

Den Handytarif im Supermarkt auf die Kasse legen? Das ist Alltag bei Aldi, Penny und Co. Doch wie gut sind die Supermarkt-Tarife wirklich? Im ersten Teil dieser Serie werfen wir einen Blick auf das Angebot von Aldi Talk.

Aldi Talk Basistarif für Wenig-Telefonierer

Für eine einmalige Anschaffungsgebühr von 12,99€ erhalten Verbraucher den Basistarif von Aldi Talk, ein Prepaid-Tarif im Netz von E-Plus, mit 10€ Startguthaben. Wie für Prepaid-Angebote üblich, gilt auch bei Aldi: Keine Grundgebühr, kein Mindestumsatz und keine Vertragslaufzeit. Außerdem kann immer nur zuvor auf die Karte geladenes Guthaben verbraucht werden.

Apropos Verbrauch: Telefonate werden im Basistarif mit einem Minutenpreis von 11 Cent berechnet, egal ob das Gespräch ins deutsche Festnetz oder andere Mobilfunknetze geführt wird. Lediglich 3 Cent pro Minute fallen an, wenn andere Aldi Talk Kunden angerufen werden. Die Taktung des Tarifs ist mit 60/1 sehr fair: Die erste Minute wird vollständig berechnet (11 Cent), danach wird sekundengenau abgerechnet – beispielsweise fallen für 1,5 Minuten 16,5 Cent an.

Identische kosten fallen für den Versand von SMS-Kurzmitteilungen an: 11 Cent pro SMS bzw. 3 Cent pro SMS innerhalb von Aldi Talk. Eine MMS (Multimedia-Nachricht) schlägt mit 39 Cent zu buche. Wer mit dem Basistarif ins Internet möchte, muss sich auf satte 24 Cent pro übertragenen MB, bei einer 10 KB-Taktung, einstellen. Hinweis: Wer ein Foto mit dem Smartphone verschickt, verbraucht schnell 2-5 MB. Optional bietet Aldi drei Volumen-Paket (S, M, L) mit 150, 500 bzw. 1.500 MB zu monatlichen Pauschalpreis von 3,99€, 6,99€ und 9,99€ an.

Aldi Talk aktivieren

Aldi verspricht den Start zum neuen Handytarif in nur drei Schritten.

Fazit: Der Basistarif ist für Verbraucher interessant, die ihr Handy nur sehr selten nutzen und sich auf Gespräche und SMS beschränken. Die Nutzung des mobilen Internets ist vergleichsweise teuer. Auch die Minuten- und SMS-Preise sind relativ hoch und sind online günstiger zu haben. In unserem aktuellen Prepaid-Vergleich bietet Discotel mit 6 Cent pro Minute/SMS/MB die gleiche Leistung – fast 50% günstiger. Allerdings verzichtet Discotel auf eine Vergünstigung für anbieterinterne Gespräche, die bei Aldi Talk lediglich 3 Cent pro Minute betragen.

Flatrate in alle Netz – Was taugt die Aldi Talk All-Net-Flat?

Wer sein Smartphone regelmäßig für Telefonate nutzt auch unterwegs auf das Internet zugreifen möchte, greift schnell zu einer sogenannten Allnet Flatrate. Mit diesen Tarifen sind fast alle Leistungen durch eine monatliche Pauschale abgegolten und  die böse Überraschung, in Form einer hohen Rechnung am Monatsende, bleibt erspart. Auch bei Aldi Talk steht eine entsprechen Flatrate zur Auswahl, die „All-Net-Flat“ zum monatlichen Preis von 19,99€ zzgl. 12,99€ Anschaffungskosten.

aldi talk allnet flat

1.000 MB Datenvolumen und unbegrenzt telefonieren und SMS versenden – bei Aldi Talk für 19,99€ monatlich.

Die Leistung der Flatrate umfasst unbegrenzte Gespräche in alle deutsche Netze sowie einen Freifahrtsschein für den Versand von SMS-Mitteilungen. Anrufe zu Sonder-Rufnummern und ins Ausland sind wie üblich nicht über die Allnet-Flat abgedeckt und müssen separat bezahlt werden. Zusätzlich sind 1.000 MB Datenvolumen im Tarif enthalten, welches mit einer maximalen Geschwindigkeit von 21,6 Mbit/s genutzt werden kann. Ist das Datenvolumen verbraucht, haben Sie zwei Optionen:

  1. Sie surfen unbegrenzt und kostenlos, aber mit einer auf 56 Kbit/s gedrosselten Geschwindigkeit weiter
  2. Sie entscheiden sich für die „Highspeed-Neubuchung“ und erhalten für einmalig 5€ weitere 1.000 MB Datenvolumen mit 21,6 Mbit/s

Für die Aldi Flatrate gilt eine Laufzeit von 30 Tagen, mit einer automatischen Verlängerung um weitere 30 Tage, sofern ausreichend Guthaben auf dem Prepaid-Konto ist oder die Flatrate nicht abbestellt wurde. Streng genommen handelt es sich bei diesem Angebot somit um eine Prepaid-Flatrate, mit folgendem Nachteil: Fällt ihr Guthaben unter die Grenze von 19,99€, z.B. auf 18€, kann die All-Net-Flat nicht neu gebucht werden. Dann telefonieren Sie automatisch zu den Konditionen des Basis-Tarifs, also zu 11 Cent pro Minute – folglich können durch das „Flatrate-Telefonie-Verhalten“ schnell hohe Kosten entstehen. Mehr als das Guthaben des Kontos hergibt kann allerdings nie ausgegeben werden.

Fazit: Die Aldi Talk Flatrate bietet eine hohe Flexibilität und mit 1.000 MB Datenvolumen auch für Smartphone-Nutzer ausreichend Leistung. Wer bereit ist einen „echten Vertrag“ einzugehen, kann sich aber auch eine Allnet Flatrate auch für unter 10€ sichern.

Aldi Talk Pakete 300 und 600

Eine Mischung aus Basistarif und All-Net-Flat sind die von Aldi Talk angebotenen Volumenpaket „300“ für 7,99€ und „600“ für 12,99€ monatlich sowie einmaligen 12,99€ für das Startpaket. Die Zahlen 300 und 600 spiegeln die im Handytarif enthaltenen monatlichen Freiminuten wieder. Im kleinen Paket sind außerdem 400 MB, im größeren Paket 600 MB Datenvolumen enthalten. Innerhalb von Aldi Talk kann kostenlos telefoniert und SMS versendet werden – nach Verbrauch der Inklusiv-Leistungen gelten die Preise des Basistarifs (11 Cent pro Minute und SMS).

volumenpakete 300 & 600 von aldi

Die Volumen-Pakete Aldi Talk 300 und 600 sind ab 7,99€ erhältlich – ist das wirklich supert günstig?

Die Pakete unterliegen einer Laufzeit von 30 Tagen und können jederzeit abbestellt werden. Wird das Paket nicht gekündigt verlängert sich der Tarif um weitere 30 Tage, sofern das Konto ausreichend Guthaben vorweist.

Fazit: Die Volumen-Pakete von Aldi bietet ein sehr gutes Preis-Leistung-Verhältnis und sind für viele Verbraucher ausreichend. Auch das enthaltenen Datenvolumen ist gut für die Nutzung von Whatsapp und Co geeignet, wer hingegen viel surft oder Videos streamt, greift besser zu einem Tarif mit mehr Volumen. Eine Alternative können die GMX Tarife im Vodafone-Netz sein.

Bequem aber nicht immer günstig

Wer den Namen Aldi hört denkt schnell an günstig und preiswert, bei guter Qualität. Die Handytarife sind durchaus interessant und die Flatrate einfach aus Einkaufsband zu legen ist besonders bequem. Aus Sicht von Handytarif.com sind insbesondere die angebotenen Volumen-Pakete für viele Verbraucher sinnvoll. Wer hingegen eine echte Allnet-Flat oder einen günstigen Prepaid-Tarif sucht, findet im Internet günstigere Anbieter.

Außerdem sollten folgende Aspekte beachtet werden: Alle Aldi-Tarife basieren auf einem Prepaid-Modell, so muss immer ausreichen Guthaben für die Tarifbuchung auf dem Konto vorhanden sein. Weiterhin nutzt Aldi das Netz von E-Plus, welches in verschiedenen Tests regelmäßig hinter der Telekom und Vodafone platziert ist und insbesondere in ländlichen Regionen schwächen hat.


Bildquelle: Aldi Talk Mobilfunk-Flyer

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter. Vielen Dank.

Facebook Twitter Google E-Mail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.